Blog

Aktuelle Artikel von Reiner Braun.

« Schulfach "Digitalisierung"?

Deutsche Telekom, die Aktie

24. November 2016Vor fast genau zwanzig Jahren brachte die Deutsche Telekom ihre Aktie auf den Markt. Damals löste das geradezu ein Börsenfieber aus. Viele Deutsche legten erstmals ihre Scheu vor Aktien ab und stiegen ein. Der Euphorie sollte allerdings bald ein böses Erwachen folgen. Heute - zwanzig Jahre später - besteht Gelegenheit, Bilanz zu ziehen.

Der Emissionskurs der Telekom-Aktie lag seinerzeit bei 28,50 DM. Umgerechnet entspricht das 14,57 Euro. Zum Stichtag 18. November 2016 notierte die Aktie fast exakt auf dem gleichen Niveau, bei 14,55 Euro. Wer also damals gekauft hat und bis heute Deutsche Telekom-Aktionär geblieben ist, hätte mal gerade seinen Wert erhalten - nominal betrachtet, denn der zwischenzeitlich eingetretene Kaufkraftverlust ist nicht berücksichtigt.

DAX war wesentlich besser als Telekom-Aktie

Bezieht man die in zwei Jahrzehnten erfolgten 18 Dividendenzahlungen von insgesamt 11,19 Euro ein und die Tatsache, dass es zwischenzeitlich bis zu 30 (steuerfreie) Treueaktien gab, dann ergibt sich immerhin eine positive jährliche Rendite von knapp 3 Prozent. Das mag angesichts der momentanen Zinssituation nicht einmal als schlecht erscheinen, ist allerdings im Aktienvergleich nicht überragend. Immerhin hat sich das Durchhalten gelohnt. Wer in der Phase des dramatischen Kurseinbruchs kurz nach der Jahrtausendwende verkauft hat, musste erhebliche Verluste hinnehmen. 

 

Wer in den DAX als Ganzes investiert hätte, wäre allerdings wesentlich besser gefahren. Der Index stand vor zwanzig Jahren bei 2793 Punkten. Heute - exakt zwei Jahrzehnte später - liegt er bei gut 10.600 Punkten. Das bedeutet eine jährliche Rendite von 7 Prozent, wobei unterstellt wird, dass Dividenden reinvestiert werden. Der Vollständigkeit halber ist zu erwähnen, dass es durchaus auch Werte gibt, die schlechter performt haben als die Telekom-Aktie. Deutsche Bank, Commerzbank, Eon oder RWE notieren heute deutlich niedriger als vor zwanzig Jahren. Da nimmt sich die Deutsche Telekom mit dem Werterhalt der Aktie noch geradezu positiv aus. 

 

Wer damals gekauft hat und bis heute Deutsche Telekom-Aktionär geblieben ist, hätte mal gerade seinen Wert erhalten."

 

Kein Wert hatte ähnliche Schwankungen

 

Allerdings gibt es kaum einen Wert, der in dieser Zeitspanne solche Schwankungen erlebte wie die Telekom-Aktie. Als es im Zusammenhang mit dem Neuen Markt um die Jahrtausendwende zu einem wahren Börsen-Hype kam, schoss die Telekom-Aktie in ungeahnte Höhen. 103 Euro markieren den nie wieder erreichten Höchststand der Aktie. Als die Blase platzte, erfolgte ein ebenso jäher Absturz. Die Telekom-Aktie stürzte auf 10 Euro ab. Damals trennten sich viele Aktionäre - aus heutiger Sicht vorschnell - von ihrem Besitz und erlitten schmerzliche Verluste. Erst danach folgte die Wertentwicklung der Telekom-Aktie wieder mehr dem allgemeinen Markt. Durchhalten wäre besser gewesen.

0951 208 77 11

Rufen Sie mich an oder klicken Sie auf meine Kontaktseite

Braun HonorarberatungaufGoogle+ Beraterkodex