Blog

Aktuelle Artikel von Reiner Braun.

« Auslandsreise-Krankenversicherung

www im Straßenverkehr

24. August 2017Tipps und Hinweise beim Verkehrsunfall

Das erste Gebot im Straßenverkehr: Anhalten!

Jeder Verkehrsteilnehmer ist gesetzlich verpflichtet, dessen Verhalten zum Unfall beigetragen haben kann, am Unfallort zu bleiben.

Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt. Bei Nichtbeachtung droht Führerscheinentzug, eine saftige Geldstrafe und schlimmstenfalls, entzieht die Kfz Versicherung den Versicherungsschutz.

Das zweite Gebot im Straßenverkehr: Sichern der Unfallstelle!

Warnblinkanlage vom eigenen Auto einschalten. Warnweste anziehen. Ein Warndreieck und/oder eine Warnleuchte in etwa 100m Entfernung aufstellen. Das schützt Helfer, Verunglückte und nachfolgende Verkehrsteilnehmer.

Das dritte Gebot im Straßenverkehr: 110 + 112

Sofern die Hilfe erforderlich und zumutbar ist, ist erste Hilfe Pflicht. Unterlassene Hilfeleistung ist strafbar. Verbandskasten regelmäßig überprüfen.

Polizei Notruf: 110 Feuerwehr/Rettungsdienst: Notruf 112

Leicht zu merken: Meldung nach der www Formel:

Wer meldet? (Name und Telefon Nr.)

Wo ist etwas passiert? (Standort und Unfallort)

Was ist passiert? (Zahl der Verletzten, Schilderung der Verletzungen)

…Zeugen (Anschrift, Tel.Nr.) und Fotos vom Unfall nicht vergessen.

0951 208 77 11

Rufen Sie mich an oder klicken Sie auf meine Kontaktseite

Braun HonorarberatungaufGoogle+ Beraterkodex