Alle Privathaftpflicht-Policen müssen auf den Prüfstand

Versicherungscheck Gesetze / Urteile / Wissen

Alle Verbraucher sollten "dringend" ihre private Haftpflichtversicherung kontrollieren. Dazu hat der Bund der Versicherten (BdV) die Bürger in Deutschland aufgerufen.

Eine Privathaftpflichtversicherung, die im Ernstfall nicht oder nur teilweise leistet, ist brandgefährlich.

Eine kleine Unachtsamkeit mit einem Fahrrad, bei dem beispielsweise ein Fußgänger so schwer verletzt wird, dass er lebenslang gepflegt werden muss, kann einen Millionenschaden verursachen.

Neben einer ausreichenden Versicherungssumme von mindestens 10 Mio Euro sind Einschlüsse bei Schäden an geliehenen beziehungsweise gemieteten Sachen eine sinnvolle Deckungserweiterung.

Der Einschluss einer sogenannten Forderungsausfalldeckung sollte nicht fehlen.

Wenn der Verursacher eines Schadens keine private Haftpflichtversicherung besitzt oder über keine ausreichende finanzielle Mittel verfügt, kann der Geschädigte seine Ansprüche nicht durchsetzen und bleibt auf seinen Kosten sitzen.

Dagegen schützt die Forderungsausfalldeckung.

Nach einer Studie des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sind 15 Prozent der Deutschen gar nicht Haftpflicht versichert.