Bausparverträge und Bank-Sparverträge

Finanzberatung Gesetze / Urteile / Wissen

Nach Bausparkassen kündigen nun auch Geldhäuser hoch verzinste Spar- und Bausparverträge und verärgern langjährig treue Kunden.

Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken versenden reihenweise Kündigungsschreiben und hoffen zumindest bei einen Teil ihrer Kunden auf Zustimmung.

Sind Bausparverträge noch in der Ansparphase hat der Bausparer ein Anrecht auf Vertragserfüllung und könnte der Kündigung nicht zustimmen.

Vielen Bausparern ist ihr Recht auf Vertragsfortführung in einem solchen Fall häufig nicht bekannt und so reduzieren Bausparkassen und Geldhäuser sukzessive ihre Bestände mit hohen Zinsversprechen, indem Sparer der Kündigung zustimmen.

Eines zeigt das Treiben der Geldhäuser deutlich: es gibt derzeit keinen risikolosen Zins mehr!