Heute ist ein guter Tag,

Altersvorsorge Depotcheck Finanzberatung Finanzplanung

…um mit einem Investmentsparplan zu beginnen! Aber viele Deutsche sparen lieber konservativ auf Tagesgeld und Giro Konten und vermeiden Sparformen, wie Investmentfonds. Ein Grund dafür könnte fehlende Aufklärung sein.

                       „Zeit und Ausdauer“

Zum einen muss der Anleger ausreichend Zeit für den Investment-Sparplan mitbringen.Mindestens 5 Jahre, besser aber 10 Jahre oder länger.

Zum anderen wird sich ohne Disziplin und Ausdauer kein Erfolg einstellen. Ausdauer ist gefragt, wenn die Börsenkurse im Verlauf des Investment-Sparplans nicht steigen, sondern fallen. Entgegen der allgemeinen Meinung, dass Erfolg an den Börsen immer nur mit steigenden Kursen einhergeht, muss der Anleger verstehen, dass bei einem Investment-Sparplan bei fallenden Kursen, die Anteile billiger erworben werden können und der Anlageerfolg sich „zeitverzögert“ einstellt.  Nämlich dann, wenn die Kurse wieder steigen, ganz nach dem Motto „Im Einkauf liegt der Gewinn“.

Mit monatlich gleichbleibenden Sparraten erhält der Investor eine zusätzliche Sicherheit, wenn er in ein breit diversifiziertes Aktienportfolio investiert.    

Die Diversifikation bei einem Investment-Sparplan erfolgt demnach nicht nur in ein globales Aktienportfolio, sondern auch über den Anlagezeitraum hinweg.

„Wer weltweit streut und regelmäßig in kleinen Beiträgen langfristig spart, wird um einen Anlageerfolg nicht vorbeikommen!"                  

Mit monatlich gleichbleibenden Raten wird zu einem bestimmten Tag im Monat (meist der 1. oder 5. eines Monats) investiert. Sofern nicht in der Krise verkauft wird, können Anleger langfristig über 7% Rendite erzielen.

 

Unabhängige Finanzberatung, frei von Verkaufsinteressen, kann als Zweit-Meinung eine wertvolle Hilfestellung sein, die sich auszahlt.

 

Eine Empfehlung für Selbstentscheider: https://braun-finanzberatung.fonds-shop-24.de/