Niedrigzinsen beim Dispo nicht angekommen

Finanzberatung Gesetze / Urteile / Wissen

Die von der EZB inszenierten Niedrigzinsen sind beim Dispo nicht angekommen, Fachleute halten den Dispokredit zwar für bequem, aber die Inanspruchnahme muss meist teuer bezahlt werden. Für unerwartete Ausgaben bieten sich kostengünstigere Lösungen an.

Warum die Niedrigzinsen beim Dispo nicht bemerkbar sind

Während sich Anleger im Niedrigzinsumfeld auf geringere Erträge einstellen müssen, halten Banken die bei Kontoüberziehung fälligen Zinssätze weiterhin hoch. Ein Dispokredit kostete im April 2016 je nach Institut zwischen 4.3 und 12.6 Prozent. Der Dachverband der deutschen Kreditwirtschaft begründet die hohen Zinsen bei Kontoüberziehung mit teurem Service. Demnach müssen Banken die möglicherweise von Kunden in Anspruch genommenen Gelder, ständig unter hohen Kosten bereithalten. Experten verweisen auf den eher kurzfristigen Sinn des Dispokredits und auf günstigere Alternativen.

Ratenkredit oder Rahmenkredit

Beim Ratenkredit profitieren Kreditnehmer von den aktuellen Niedrigzinsen. Ein Darlehen von 5.000 Euro bei 24-monatiger Laufzeit kostet 2016 knapp fünf Prozent und ist damit eine preiswerte Alternative zum Dispo. Obgleich die Zinsen bei kürzeren Laufzeiten sinken, sollten sich Kreditnehmer nur für bequem zu zahlende Monatsraten entscheiden. Gute Bonität gilt als erstrangige Bedingung, anderweitig verlangen Banken Risikoaufschläge oder lehnen den Kreditantrag ab.

Wer zeitgemäße Flexibilität wünscht, kann sich für einen Rahmenkredit entscheiden. Allerdings entsprechen die Kosten nicht den momentan niedrigen Zinsen und liegen bei 5.000 Euro und zwei Jahren Laufzeit mit acht Prozent dem Dispokredit ziemlich nahe.

Kreditkartenzahlung

Wer seine Kreditkarte gut gewählt hat, kann auf einen Dispo verzichten und muss sich auch nicht um die Niedrigzinsen kümmern. Der Grund: Kaufpreise kommen oft erst nach Wochen zur Abrechnung und kosten keine Zinsen, wenn der Karteninhaber dann die fällige Summe auf einmal begleicht.

Onlineplattformen vermitteln günstige Kredite

Bei Auxmoney und Co. liegen die Zinsen weit unter denen vom Dispo und passen sich zudem an das derzeitige Niveau der Niedrigzinsen an. Allerdings überprüfen die Anbieter zunehmend die Bonität der Kundschaft und gewähren selten günstige Darlehen für Antragsteller, die von ihrer Hausbank bereits Absagen erhielten.